Zum Hauptinhalt

Päonien, Iris und Co. Gartenträume im Breisgau mit Besuch der Staudengärtnerei Zeppelin und der Landesgartenschau Lahr

Freitag, 18. Mai bis Montag, 21. Mai 2018 (Pfingsten)

Liebe Kunden des Sängerhofs Meckenheim,
liebe Gartenfreunde,

einige Freunde von HortiTours haben mich angesprochen, doch eine Fahrt zu der berühmten Staudengärtnerei der Gräfin Zeppelin in Laufen zu organisieren. Ich freue mich Sie nun zu einer vielseitigen Pfingstreise in den Breisgau nach Freiburg einzuladen. Die Fahrt beginnt am Sängerhof in Meckenheim, wo Sie Ihr Auto für die Dauer der Reise auf dem abgeschlossenen Parkplatz lassen können. Am Freitag Nachmittag besuchen wir in Weinheim den international bekannten Staudensichtungsgarten Hermannshof. Der Hermannshof arbeitet wissenschaftlich und experimentell an der Entwicklung einer modernen Pflanzenverwendung. Die in der Natur vorkommenden Pflanzengesellschaften dienen als Vorbild für Pflanzenbilder mit natürlichem Charakter. Das milde Weinbauklima ermöglicht die Kultur einer großen Pflanzenvielfalt. So kann man im Garten über 2500 Staudenarten und -sorten kennenlernen. Ferner prägen alte, in Deutschland zum Teil sehr seltene Gehölze die Anlage.

Am Samstag geht es dann - wie gewünscht - zu der Iris Gärtnerei der Gräfin Zeppelin, die mit über 2.500 Staudenarten und -sorten eines der landesweit breitesten Sortimente winterharter Gartenblumen darstellt. Viele eigene Züchtungen prägen die einzigartige Auswahl: Iris, Pfingstrosen und Taglilien sind Spezialitäten, für die weltweit bekannt sind. Gräfin Helen von Stein-Zeppelin legte mit ihrer Liebe zu Pflanzen bereits 1926 den Grundstein zur Züchtung und Kultivierung dieser Prachtstauden. Wir kommen zur Hochblüte der bekannten Iris Sammlung.

Am Nachmittag geht es zum privaten Landhaus Ettenbühl. Ursprünglich war Ettenbühl ein privater Rosengarten in dem Gisela und Alfred Seidel einfach nur ein "bisschen buddeln" wollten, um sich von ihrem stressigen Berufsalltag zu erholen. Doch nicht nur die Liebe zum Gärtnern, sondern auch die Sammlung historischer Rosen, seltener Gehölze und Sträucher wurde immer größer. Es gibt einen englischen Garten, einen Stauden und Rosengarten. Der Abend steht Ihnen in Freiburg zur freien Verfügung. Am Sonntag lernen Sie die Stadt im Rahmen eines geführten Rundganges kennen. Dieser endet am Botanischen Garten der Universität Freiburg. Hier wird wissenschaftlich an der Nutzung von Pflanzen in der Technologie gearbeitet. "Bionik" heißt das Zauberwort der dortigen Forschung. Am Nachmittag besuchen wir dann Hansjörg Hass an der Herrenmühle in Bleichheim. Im Jahr 2010 begann das Abenteuer "Garten" um die Herrenmühle. Das dazugehörige, abgegrenzte Areal umfasst etwa 2400 qm. Prägende Elemente waren der südlich anschmiegende Bleichbach und mehrere Walnuss- und Apfelbäume im westlichen Teil. Es gibt ansprechende Gärtenräume, wie das Wasserbecken und der Pergolabereich um die Südterrasse, sowie den westlichen Garten. Am späten Nachmittag geht es ein kleines Stück weiter nach Niedertal und wir besuchen Ursula Haubers Garten. Beim Besuch ihres kleinen Reiches erwartet Sie ein romantischer Staudengarten, ungezwungen fröhlich und natürlich verzaubernd, idyllisch gelegen am Brettenbach. Die Pflanzkombinationen im Stil eines Landhausgartens lassen ein Gespür für Farb- und Formharmonien erkennen und tragen die individuelle, gestalterische Handschrift der Gärtnerin.

Am Pfingstmontag geht es nach Lahr zur Landesgartenschau: Begegnungen und Verbindungen von Menschen, Natur und Geschichte will die Landesgartenschau 2018 schaffen. Das Landesgartenschaugelände wird von drei wesentlichen Elementen geprägt sein: Dem intensiv genutzten Bürgerpark Mauerfeld mit Einrichtungen für Sport, Spiel und Begegnung. Dem Seepark Stegmatten mit See, wo die Aspekte Naturschutz, Naturerfahrung und Naherholung im Vordergrund stehen. Und schließlich der Kleingartenpark, dem neben sozialen Komponenten auch eine ökologische Funktion zukommt.
Wir werden im guten InterCity Hotel Laufweite zur Freiburger Innenstadt wohnen. Sie werden im bequemen Reisebus transportiert.

Wir freuen uns, mit Ihnen in den Breisgau zu fahren.