Zum Hauptinhalt

"A Very British Weekend" - Fahrt zur RHS Wisley FLower Show und BBC Last Night of the Proms

Mittwoch, 5. September bis Sonntag, 9. September 2018

Liebe Gartenfreunde und Kunden des Sängerhofes,

wollten Sie nicht immer schon einmal zu den Höhepunkten des sozialen und gartenbaulichen Veranstaltungskalenders der Briten nach England? Wir laden Sie herzlich ein, an einer einmaligen Busreise zum Ende der Saison in das Gartenland England teilzunehmen. Die Fahrt erfolgt mit einem bequemen Reisebus der Firma Jablonski und beginnt/endet am Gartencenter Sängerhof. Während dieser fünftägigen Reise haben Sie die Möglichkeit Ihre Seele ein wenig baumeln zu lassen und das Herz des englischen Gartenbaus bei der Royal Horticultural Society (RHS) in Wisley zu erleben.

Der erste Besuchsstop ist der Landschaftsgarten von Claremont nahe London. Hier wuchs Königin Victoria auf und nirgends ist die Nähe zwischen englischen und deutschen Königshäusern so intensiv zu spüren, als in Claremont. Die Royal Horticultural Society ist für ihre vier grandiosen Gärten und Flower Shows bekannt. Allen voran gilt die RHS Chelsea Flower Show im Mai als die berühmteste Ausstellung. Daneben organisiert die Gesellschaft rund zwanzig weitere Blumenausstellungen, von denen die RHS Wisley Flower Show noch als wahrer Geheimtipp zum Ende der Gartensaison gilt. Hier zeigen sich rund einhundert Britische Spezialgärtnereien und es ist möglich, Pflanzen und Gärtengeräte zu erwerben und mitzunehmen. Wir werden einen ganzen Tag in Wisley verbringen, denn neben der Flower Show gibt es hier so viel zu sehen und zu erleben, dass auch dieser Tag zu kurz sein wird.

Am Freitag besuchen wir den privaten Garten der Familie Swerts in Dunborough Park mit seinen beeindruckenden Dahlien. Danach geht es zu John und Gayle Leader nach Stuart Cottage Gardens. In diesem Garten ist Blumenpracht mit architektonischen Räumen harmonisch verbunden. Sie haben Freizeit in der schönen Stadt Dorking, bevor wir nach Denbies Weingut fahren. Der englische Wein ist besser als sein Ruf. Sie werden den größten Weinbaubetrieb in England besichtigen. Am Abend besuchen Sie Loseley Park Gardens. Dieser elizabethanische Garten befindet sich in der Anlage eines Herrenhauses aus dem 16. Jahrhundert. Der 'Garten in Weiß', wie auch der Gemüsegarten wird Ihnen, sehr gefallen.

Samstag geht es in die Royal Botanic Gardens, Kew. In dem größten Botanischen Garten werden Sie die Gelegenheit haben Pflanzenvielfalt aus der ganzen Welt zu sehen und zu erleben. Mit der Fähre machen wir eine Bootsfahrt auf der Themse nach Westminster. Am Abend besuchen wir das Freiluftkonzert der BBC Last Night of the Proms im Hyde Park (BBC Proms in the Park). Dieser Konzertabend wird jedes Jahr vom NDR in Deutschland übertragen. Die Fahrt zurück nach Hause wird durch den Besuch von Goodnesstone Park verkürzt. Noch einmal werden Sie in eine Flut von Farben und Formen abtauchen, bevor es wieder mit dem Zug durch den Tunnel nach Hause geht.


Was unsere Gäste meinen

Lieber Herr Radscheit, ich bedanke mich für die hervorragende Betreuung vor, während und nach der Reise, die Sie mit so gutem Händchen zusammengestellt hatten. Und jetzt bedanke ich mich insbesondere auch für die "Nachlese" . Gern werde ich anhand des kleinen Fotoalbums immer mal die Tage in England Revue passieren lassen.
Mit besten Grüßen Jutta N., Hennef/Sieg

Oh wie schön. Ich würde am liebsten gleich wieder packen. Vielen Dank für eine wundervolle Reise.
Renate Z. , Bonn

Lieber Herr Radscheit, nochmals ein ganz herzliches Dankeschön für die Durchführung der Gartenreise. Für uns war alles perfekt und Sie als humorvoller, umsichtiger und fachkundiger Reiseleiter sollten eigentlich knighted werden. Die Queen kann sich keinen besseren Botschafter der britischen Gartenkunst wünschen. Dafür, dass Sie uns nun auch noch Ihre Fotos des britischen Wochenendes zur Verfügung stellen, verdienen Sie einen weiteren Diamanten in Ihrer Reiseleiterkrone. Wir hoffen, bei einer Ihrer nächsten Reisen wieder dabei sein zu können.
Mit herzlichen Grüßen
Monika und Wolfgang B., Hennef/Sieg